2017 war das produktivste Jahr für die Entwicklung von Chatbots. Viele große Unternehmen wie Google, Apple oder Amazon investierten hunderte Millionen in die Entwicklung von Bots.
 Rund 80% der Unternehmen wollen voraussichtlich bis zum Jahr 2020 Chatbots in ihre Geschäftsmodelle einbinden.
Nach aktuellem Bericht des Grand View Research wird der globale Chatbot-Markt bis 2025 voraussichtlich 1,23 Milliarden US-Dollar erreichen. 
Mit Technologien, die von KI- und Natural Language Processing vorangetrieben werden, werden Unternehmen ihre Zeit und Ressourcen optimieren. Sie werden dieses Jahr – Dank Chatbots – mit höherer Geschwindigkeit und geringeren Kosten ihre Ziele reichen.



 2017 waren Chatbots und Machine Learning zwei der markanten Themen – daran wird sich auch im neuen Jahr nichts geändert. Nach wie vor boomen beide Bereiche.
Chatbots unterstützen uns seit dem bei Kundenanfragen im Service-Center, in der internen Kommunikation und lösen zunehmend die FAQ von Webseiten ab. Sie sind intuitiver zu bedienen und führen schneller zu einem positiven Nutzererlebnis, als FAQ das könnten.
Ein Chatbot ist in der Onlinemarketingwelt vergleichsweise günstig und bringt zugleich eine ungeahnte Reichweite in der Kundenkommunikation.

Sogar ein Chatbot-basiertes Online-Banking mit dem Smartphone ist bereits möglich. Wir gehen fest davon aus, dass sich Chatbots als Kommunikationskanal fest etablieren werden.
Die Industrie steht vor einer technologischen Kreuzung. Sie steht kurz davor die gesellschaftliche Form der Stagnation zu durchbrechen, in dem sie die Kundenkommunikation durch Chatbots revolutioniert und zwar so stark, dass es nicht mehr heißen wird: „Es gibt eine App dafür“, sondern es „Es gibt einen Bot dafür“.
Das Spektrum der Einsatzgebiet von Bots wächst stetig.
All dies bedeutet, dass 2018 das „Make or Break Year“ von Chatbots ist. Seid gespannt was euch dieses Jahr erwarten wird.

Hol´ dir deinen Chatbot unter botential.at um aus deinem Unternehmen das Beste herauszuholen.

Dein Team von botential