Unsere Veranstaltung „JackBOT – Damit Dein Business kein Glücksspiel ist“ fand am Donnerstag, dem 28.09, im AULA x Space in Graz statt. Gerichtet war das Event an CEOs und Marketer, die sich für das Thema „Chatbots“ und neue Entwicklungen im Bereich Software interessierten.
Experten aus führenden Unternehmen präsentierten ihre Vorträge rund um die Themen Marketing, Sales und Supportmanagement.
Nach einer kurzen Begrüßung und der Einführung in die Thematik startete Stefan Schnuderl, CEO von Botential, mit der ersten Präsentation. Um den Zuhörern einen Einblick zu verschaffen, erklärte er, was Chatbots sind, was sie können und warum sie uns in Zukunft die Kommunikation erleichtern werden.

Der Ideengeber und Co-Founder von Wachhund, Christoph Temmel, präsentierte seine persönliche Success Story „Wachhund – Der Giftköderbot.“
Mit zunehmenden Giftköderattacken nehmen auch die Todesfälle der Hunde zu, die diese fressen. Um den besten Freund des Menschen zu schützen, gibt es „Watchdog/Wachhund“.
Dieser Bot ist der erste Giftköder Chatbot auf dem Markt. Es ist möglich, ihn über den bestehenden Facebook Messenger zu nutzen. Er liefert punktgenaue Informationen über den Fundort möglicher Giftköder. Somit lassen sich Freunde und Bekannte warnen, damit ihrem Begleiter auf vier Pfoten mehr Sicherheit gewährt wird.

Bernhard Schaffer – Head of Growth Marketing bei TheVentury, erklärte in seinem Vortrag “Marketing (With) Bots & The Future of Automated Communication.“ dass Bots bzw. intelligente Conversational Interfaces schon sehr bald eine richtig große Rolle spielen werden.
Er zeigte auf, wie der Markt für Bots in den letzten Jahren gewachsen ist und dass die natürliche Sprache von „Maschinen“ besser denn je ist.
Chatbots sind für Marketer die Konversationslösung schlechthin. Es ist kein zusätzlicher Download nötig, da die Unterhaltung via Messenger 1 zu 1 funktioniert. Bots liefern somit eine einzigartige und persönliche Erfahrung für Nutzer und Kunden der eigenen Marke.

Hannes Hasenauer, Co-Founder von Botential, rundete die Veranstaltung mit „Sprachmodell – Erklärung, Erstellung und Wartung.“ ab. Er sprach das Kernproblem, nämliche die Interaktion zwischen Mensch und Computer an. Die Fähigkeit und gleichzeitig die Schwierigkeit des Computers ist es, zu verstehen, was ein Mensch möchte und Informationen zu finden, die für die Intention des Menschen relevant sind. LUIS, der Language Understanding Intelligent Service, stellt einfache Tools bereit, mit denen es möglich ist eigene Sprachmodelle aufzubauen, mit deren Hilfe jede Anwendung und jeder Bot Befehle versteht und entsprechend agiert.

Die spannenden Vorträge und die interessierten Gäste machten den Abend rundum gelungen.
Danke an alle, die da waren und uns an diesem Abend unterstützten.
Besonderen Dank gilt unseren Speakern und dem Publikum.

Euer Botential-Team